Die Top-5 Events der Superreichen

Das Leben der Superreichen ist für die meisten Menschen unvorstellbar. Bei den meisten Superreichen spielen die Zahlen auf dem Konto keine Rolle, anfallende Kosten interessieren nicht und die Kreditkarten kennen kein Limit. Jedoch werden nur die wenigsten Menschen in ein solches hineingeboren. Neben der Wirklichkeit durch eigene Arbeit sich einem solchen Lebensstandard zu ermöglichen, bietet auch Lotto die Möglichkeit selbst solchen Reichtum zu erlangen. Sollte der Jackpot tatsächlich geknackt werden, winkt ein Leben im Luxus, das direkt am nächsten Tag beginnen kann. Doch wie sieht ein solches Leben genau aus? Welche Events werden fast ausschließlich von den Superreichen besucht? Was würde der Jackpot also alles möglich machen?

1. Ski-Wochenende in Davos
Der Schweizer Kurort lockt bereits seit einigen Jahren die Superreichen an. Ein Wochenende in Davos gilt mittlerweile als Standard. Hier wird der eigene Reichtum dann gern zur Schau gestellt. Auf exklusiven Partys, Events und Veranstaltungen werden die Gäste abends außerdem prächtig unterhalten. Natürlich ist man auch hier auf das Publikum eingestellt. Sterneköcher aus aller Welt und exklusive Boutiquen sind deshalb nicht weit entfernt. Wer den Lotto Gewinn sein Eigen nennen kann, könnte sich bereits in der nächsten Ski Saison selbst davon überzeugen.

2. Der Superbowl
Mittlerweile erfreut sich der Amerikanische Nationalsport auch in Europa einer hohen Beliebtheit. Deshalb gehört es auch in der Welt der Superreichen längst zum guten Ton, in diesem Sport regelmäßig seine Lieblingsmannschaft anzufeuern. Tickets für den Superbowl sind außerdem nicht nur sehr teuer, sondern meist auch nur sehr schwer zu bekommen. Der eigene Status, als Person mit fast uneingeschränkter Finanzkraft und guten Kontakten, wird durch den Erwerb der Superbowl Karten deshalb gern hervorgehoben. Die Anreise per Privatjet ist natürlich auch hier bei den meisten Standard.

3. Die Art Basel
Ein beliebter Event der Superreichen ist außerdem die Kunstmesse Art Basel. Hier tummeln sich die oberen 10.000 geradezu. Wer etwas auf sich hält, der kauft selbstverständlich auch eins der begehrten Objekte. Neben der eigentlichen Kunst, locken auch zahlreiche Partys und Veranstaltungen. Hier Einlass zu erhalten ist jedoch ebenfalls eine Kunst für sich, da nur wohlhabende Gäste willkommen sind.

4. Die Monaco Yacht Show
Neben den luxuriösen Wagen und den Privatjets, gehört es in dieser Gesellschaftsschicht fast schon zum guten Ton, eine eigene Yacht zu besitzen. Dabei gilt: Je größer, desto besser. Die Monaco Yacht Show bietet dabei die Möglichkeit, entweder die eigene Yacht bestaunen zu lassen oder sich selbst nach einem neuen Modell umzusehen. Die hohe Millionärsdichte des Fürstentums ist der Anlass dafür, dass ein Event wie die Yacht Show für die Anwohner schon fast zum Alltag gehört. Die sehr hohen laufenden Kosten, die eine Yacht Tag für Tag verursacht, spielen für kaum einen der Besucher eine Rolle.

5. Das Münchner Oktoberfest
Fast das genaue Gegenteil, zum monegassischen Fürstentum und seinen Veranstaltungen, ist München in der Oktoberfestzeit. Deshalb ist häufig erst auf den zweiten Blick ersichtlich, wie viele Superreiche auch hier zu finden sind. Besonders in den exklusiveren Bierzelten wird dann, abgeschirmt von der Öffentlichkeit gefeiert. Das Erscheinen in Tracht ist jedoch auch für Superreichen ein absolutes Muss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.