Eurojackpot klettert auf Rekordniveau

62 Millionen Euro im Eurojackpot

Der Eurojackpot liegt aktuell bei unglaublichen 62 Millionen Euro. Das ist ein neuer Rekord, noch nie war der Jackpot der europäischen Gemeinschaftslotterie so hoch.

Achtmal in Folge wurde der Eurojackpot nicht geknackt und steigt Woche für Woche weiter an. Aktuell liegt er bei unglaublichen 62 Millionen Euro. Das ist der höchste Jackpot in der Geschichte der europäischen Lotterie. Der bisherige Rekord von 61 Millionen Euro wurde im September 2014 von einem finnischen Tipper geknackt. Der zweithöchste Jackpot von 58 Millionen Euro ging im Dezember 2014 an einen Handwerker aus Hessen. Der 20-Jährige strich damit die höchste Gewinnsumme der deutschen Lottogeschichte ein. Dieser Rekord könnte am Freitag geknackt werden, wenn ein deutscher Tipper die richtigen Gewinnzahlen tippt und den Jackpot von 62 Millionen Euro abräumt. Sieben richtige Zahlen sind notwendig, um die Gewinnklasse 1 bei Eurojackpot zu erreichen. Dabei werden 5 aus 50 Zahlen sowie 2 aus 10 Eurozahlen getippt. Die Chance den Eurojackpot zu knacken, liegt bei 1 zu 95 Millionen. Gibt diesen Freitag wieder kein Spieler der 16 europäischen Teilnehmerländer den richtigen Tipp ab, steigt der Jackpot weiter an – maximal auf 90 Millionen Euro. Und wenn der Jackpot weiter so rasant steigt wie bisher, könnte die Maximalsumme bereits in zwei bis drei Wochen erreicht sein. Das wäre ein neuer Rekord, noch nie hat der Eurojackpot seine Grenze von 90 Millionen Euro erreicht. Wird der Jackpot mit 90 Millionen Euro dann immer noch nicht geknackt, kommt der Betrag, der darüber hinausgeht, der zweiten Gewinnklasse zu. Erreicht auch die zweite Gewinnklasse die Grenze von 90 Millionen Euro, werden die Überschüsse auf die nächstniedrigere Gewinnklasse verteilt.

16 Länder fiebern mit

Insgesamt nehmen an der europäischen Gemeinschaftslotterie 16 Länder teil. Die Gesamtbevölkerung der Teilnehmerländer umfasstrund 265 Millionen Menschen. So kommen unglaubliche Gewinnsummen zustande, da alle Spieleinsätze in einen großen Topf kommen. Der Eurojackpot wurde 2012 von Dänemark, Deutschland, Estland, Niederlande, Finnland, Italien und Slowenien gegründet. Noch im gleichen Jahr kam Spanien hinzu. Seit 2013 nehmen auch die Länder Norwegen, Schweden, Island, Lettland, Litauen und Kroatien teil. Zuletzt kamen im Oktober 2014 noch Tschechien und Ungarn als Teilnehmerländer hinzu. Auch die Slowakei sollte zu diesem Termin beitreten, erhielt aber die Genehmigung nicht rechtzeitig.

 

EJ_beach
 

Zudem gelten seit 10. Oktober 2014 neue Regeln für den Eurojackpot. Statt wie bisher zwei aus 8 Eurozahlen, werden seitdem 2 aus 10 Eurozahlen gezogen. Die Ziehung der Eurojackpot Gewinnzahlen findet seit Einführung des Eurojackpots unverändert in Helsinki, Finnland statt. Jeden Freitag um 21 Uhr (20 Uhr deutscher Zeit) ist es soweit. In 16 Ländern fiebern Lottospieler dann wieder mit und warten gespannt, ob sie die richtigen Zahlen getippt haben.

Quellennachweis: http://de.wikipedia.org/wiki/Eurojackpot
Bildercredit: © lottoszene

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.